Das Rüttel-Press-Verfahren

PRINZING ist maßgeblich an der Entwicklung des Rüttelpressverfahrens für die Betonfertigteilindustrie beteiligt.

PRINZING hat das Rüttelpressverfahren für das eigene Maschinenprogramm stetig weiterentwickelt und für die Produktion der unterschiedlichen Betonelemente ideal angepasst.

  • GEBA-Verfahren
    (Die Betonfertigteile werden exakt mit der gewünschten Baulänge hergestellt)
  • Baulängenautomatik
    (Verfahren für stufenlose Baulängeneinstellung)
  • Automatische Fertigung von
    Schachtunterteilen mit exaktem Spitzende durch Aushärten auf dem Spitzende.
  • OPTIMA-Verfahren zur Herstellung von Rohren und Schachtelementen mit exakten Fügemaßen, Toleranz ±0,5 mm
  • Direkteinrüttlung von Steigelementen jeglicher Ausführung im vollautomatischen Prozess.
  • Rationelle Herstellung von Schachtelementen mit materialidentischer Steigeinrichtung (CONSTEP®).
  • Automatische Zuführung und Direkteinrüttlung von integrierten Dichtungen
  • Rationelles Rüttelpressverfahren mit Wendevorgang für hochwertige Betonprodukte jeglicher Ausführung (BLIZZARD)

Die Vorteile des Rüttel-Press-Verfahrens

  • Schnelle und homogene Verdichtung durch Vibration und zusätzlichem hydraulischen Pressdruck    
  • geringer Wasserzementwert und dadurch höchste Festigkeit der Betonprodukte
  • kurze Taktzeiten durch schnellen
  • Verdichtungsvorgang und sofortige Entschalung
  • vielfältige Formgebungs-möglichkeit für kleine und großformatige Produkte
  • rationelle Herstellung jeder gewünschten Stückzahl bis hin zur vollautomatischen Produktion

Funktionsweise des Verfahrens

Anschauliche Erläuterung am Beispiel der Rohr- und Schachtmaschine MISTRAL

Klicken Sie sich durch:

Funktionsweise des Verfahrens

1)Die Formeinrichtung wird bei gleichzeitiger Verdichtung durch Vibration befüllt

2)Das Spitzende wird durch hydraulisches Pressen ausgeformt.

3)Das Fertigprodukt wird direkt in der Maschine entschalt.

4)Das Ausstoßen und der Abtransport des Fertigproduktes erfolgt auf einer Stahluntermuffe.

Wählen Sie zwischen den einzelnen
Unternehmensbereichen der TOP-WERK Group:



Betonsteinanlagen, Misch-
anlagen, Betonsteinformen

ZU HESS GROUP

Plattenanlagen,
Veredelungsanlagen

ZU SR-SCHINDLER

Anlagen für
Infrastrukturprodukte

ZU PRINZING-PFEIFFER

Porenbeton,
Kalksandstein

ZU AAC SYSTEMS