Vorsatz-Verteilerstation und Serviceplatz

Zur optimalen Verteilung unterschiedlicher Vorsatzbetone sind verschiedene Systeme verfügbar. Plus Serviceplatz.

Station 2 & 3:
Vorsatz-Verteilerstation und Serviceplatz

Vorsatz-Verteilerstation

Vorteile

  • Präzise Verteilung des Vorsatzmaterials
  • Unterstützung der Materialentlüftung
  • Vermeidung von Porenbildung

Zur optimalen Verteilung unterschiedlicher Vorsatzbetone sind verschiedene Systeme verfügbar.

  • Kunststoffblöcke mit verschiedensten an den Beton angepassten Fräsungen
  • Gitterroste
  • Vulkanisierte Vorsatzverteilerplatten
     

Optional: Eintauchtiefenverstellung


Elektronisch einstellbare Verstellung der Eintauchtiefe des Vorsatzverteilers beim laufenden Betrieb zur schnellen Anpassung an unterschiedliche Materialverhältnisse.

  Kunststoff Gitterrost Vulkanisiert
Verteilung des Vorsatzmaterials ++ ++ +
Reinigung ++ + +
Homogenes Oberflächenbild ++ ++ +
Antihafteigenschaften ++ ++ ++

+ = gut geeignet
++ = sehr gut geeignet


Serviceplatz

Vorteile

  • Einfaches und schnelles Wechseln der Formen
  • Bei Bedarf als zweite Vorsatzverteilerstation nutzbar
  • Kontrolle der Vorsatzverteilung während der laufenden Produktion

Zum Formenwechsel, zur Reinigung und Kontrolle der Formrahmen. Rütteln – ebenso wie an Stationen 1 und 2 – in Stop-and -Go-Modus möglich.

Betonsteinveredelung
schafft Gestaltungsspielraum

Die Nachfrage nach vielfältigen Formen und anspruchsvollen Oberflächengestaltungen,
wie zum Beispiel natürlich wirkende Steinoberflächen, steigt stetig.

Handling und Aushärtung


Zum Abnehmen der Platten vom Plattenabsetzwagen durch Vakuumheber, zum 180° Wenden und zur Abgabe an den Flachplattenumsetzer der Flachablage-Nassseite

Flachablagen


Getrennte Ausführung für die Nass- und Trockenseite.

Direktauswaschanlage


Zum Auswaschen von Hermetikplatten im Pressentakt als Bypass-Drehtischausführung oder als platzsparende, individuell zuschaltbare Inline-Ausführung

Marmorier- und Colorieranlagen


Eigenständige fahrbare Anlage zum Marmorieren und/oder Colorieren der Plattensichtseite

Station 7: Ausstoß-Station


Zum Ausstoßen des Plattenrohlings aus der Presse auf den Plattenabsetzwagen. 2 Ausstoßsysteme verfügbar.

Stationen 5 und 6: Vorpress- und Hauptpress-Station


Beginn des Verdichtungsprozesses und Wasseraustauschs zwischen Vorsatz- und Hinterbeton. Reduzierung der erforderlichen Hauptpresszeit.

Station 4: Befüllstation für Hinterbeton


Vollständige Befüllung bis zur oberen Kante, sowie gezielte Überfüllung in Teilbereichen der Form mittels Hinterbetonbeschickung. Durch elektronische Überfüllung wird eine exakte und gleichmäßige Plattenstärke erreicht. Ein Verschieben des Vorsatzbetons wird vermieden.

Station 1: Befüllstation für Vorsatz


Volumetrische Vorsatzdosierung und Befüllung der Form. 2 Dosiersysteme verfügbar.