PRIMUSS
Monolithische Schachtunterteile mit variablen Gerinnen

Primuss-Prinzing-Pfeiffer-Maschinen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die PRIMUSS zeichnet sich durch einen hohen Automatisierungsgrad aus, sodass der Personalaufwand für die Produktion von Schachtunterteilen mit variablen Gerinnen enorm verringert werden kann. Die monolithischen PRIMUSS-Schachtunterteile erfüllen höchste Ansprüche in Bezug auf Maßgenauigkeit, Funktion und Langzeithaltbarkeit. Das Verfahren erfüllt zusätzlich die aktuellen Anforderungen in Bezug auf Nachhaltigkeit.

  • Programmgesteuerte Herstellung beliebiger Gerinneausführungen sowie der dazugehörigen Zu- und  Abläufe für jeden beliebigen Rohranschluss, vollautomatisch, geometrisch optimiert und formgenau
  • Minimierter Formenaufwand
  • Geringe Werkzeugkosten und Energiekosten durch Fräsen von Frischbeton
  • Kein Bedarf an Formteilen und Modellen zur Ausbildung der Anschlüsse und Gerinne
  • Der anfallende Restbeton wird wiederverwertet
  • Minimierung der Personalkosten
  • Die Schachtunterteile sind monolithisch aus hochverdichtetem Beton
  • Durch die Teilerhärtung in der Schalung entstehen maßgenaue Schachtunterteile
  • Die Gerinne sind strömungstechnisch optimiert ausgeführt
  • PRIMUSS-Schachtunterteile bestehen aus Beton mit hoher Festigkeit und geringem Wasser-Zement-Wert (C 40/50) oder auch aus hochfestem Beton (C 60/75)
  • PRIMUSS-Schachtunterteile sind in der Ökobilanz vorbildlich. Es werden keine zusätzlichen Kunststoffe, Schachtfutter und Modelle verwendet.

Leistungsdaten

Produktdimensionen max. Ø 600-1.500 mm
Bauhöhe max. 250-1.500 mm
Produktgewicht max. 5.000 kg
Taktzeiten 5-25 min

Die perfekte Lösung bei der Herstellung von erdfeuchtem Beton