Betonsteine & Platten

Kontakt

SR SCHINDLER
Rufen Sie uns an:
+49 941 69682 0
info@sr-schindler.de

Strahlen

  • Fertigung von Betonsteinen und Platten mit optisch hochwertiger und dennoch pflegeleichter Oberfläche
  • Einfache Integration in bestehende Fertigungslinien durch ein anpassbares Anlagenlayout und eine eigene Maschinensteuerung
  • Der modulare Aufbau ermöglicht eine problemlose Erweiterung der Anlage
  • Die robuste und hochwertige Bauweise der Maschine gewährleistet einen störungsfreien Langzeitbetrieb
  • Die Verwendung von gehärtetem Werkzeugstahl für die Turbinen garantiert eine lange Standzeit und reduziert den Wartungs- und Ersatzteilbedarf
  • Die übersichtliche und intuitive Steuerung ermöglicht eine einfache Bedienung der Maschine
  • Platz sparende Bauweise durch eine integrierte Staubfilteranlage

Die Maschine dient zur Entfernung von Zement aus der Produktoberfläche und damit zur Freilegung von Gesteinskorn an Pflastersteinen, Betonplatten, Bordsteinen und Blockstufen. Die Bearbeitung der Produkte kann wahlweise an der Sichtseite sowie an den Seitenflächen erfolgen. Während des Vorgangs wird Zement entfernt und das Gesteinskorn freigelegt. Die Strahlmaschinen werden mit Stahl- oder Edelstahl-Strahlmittel betrieben. Dabei werden die Stahl- oder Edelstahlkügelchen, Standardgröße Ø 0,6mm bis 0,8 mm, durch 2 oder4 Turbinen auf die zu strahlenden Produkte geschleudert. Je nach Ein- und Ausgabesituation erfolgt die Bearbeitung der Produkte taktweise oder im Durchlaufbetrieb. Die Abwurfgeschwindigkeit und die Bandgeschwindigkeit sind in Abhängigkeit vom zu strahlenden Produkt und gewünschten Produktoberflächen einstellbar. Turbinen- und Bandantrieb sind für eine homogene Bearbeitung sowie eine variable Rauhigkeit der Produktoberfläche frequenzgeregelt. Die Dosiermenge des Strahlmittels ist elektropneumatisch regelbar. Das perforierte und quer zur Laufrichtung gerippte Förderband sorgt für eine saubere Lagenführung ohne ein Wegdriften von Einzelsteinen sowie für die Rückführung des Strahlmittels zurück in das Materialsilo. Strahlmittel, das auf den gestrahlten Produkten liegen bleibt, wird über ein höhenverstellbares Hochdruckgebläse oder eine Magnetleiste entfernt und ins Materialsilo rückgeführt.

Strahlkammer und Turbinengehäuse werden aus Manganstahl gerfertigt. Erhältliche Arbeitsbreiten 850 mm und 1.200 mm. Die Maschinen werden standardmäßig mit einer Patronenfilteranlage ausgestattet, die auf der Strahlmaschine montiert wird. Die Filteranlage verfügt über eine eigene elektropneumatische Steuerung und ein Bedienpanel.

Die Strahlanlage ist als separate Maschine, integriert in Veredelungslinien, oder als Bypass zur Steinfertigungsanlage lieferbar und kann mit allen Oberflächenveredelungsverfahren kombiniert werden.

Technische Spezifikationen*

Bandgeschwindigkeit 2,5 m/Min. bis 11 m/Min.
Durchschnittliche Bearbeitungsgeschwindigkeit 5 m/Min.
* in Abhängigkeit von Produkteigenschaften und gewünschtem Endergebnis

Technische Daten

Produktstärke: 30 mm bis 500 mm
Arbeitsbreite: 850 mm/1.200 mm

Modell 850 1200
Förderhöhe 980 mm 980 mm
Strahlmitteldurchsatz 240 kg/min. pro Turbine 350 kg/min. pro Turbine
Elektrische Anschlussleistung 49 kW 74 kW
Druckluftbedarf für Filter und Steuerung 22m³/h bei 5 bar bis 7 bar 36m³/h bei 5 bar bis 7 bar
Schalldruckpegel < 90 db(A) < 90 db(A)
Filtervolumen/ -leistung Ca. 5.000 m³/h Ca. 9.600 m³/h

Betonsteinveredelung schafft Gestaltungsspielraum

Die Nachfrage nach vielfältigen Formen und anspruchsvollen Oberflächengestaltungen, wie zum Beispiel natürlich wirkende Steinoberflächen, steigt stetig.